Lesung und Gespräch:
Argula von Grumbach

Argula von Grumbach (1492 - 1554) setzte sich couragiert für die Erneuerung der Kirche ein. Leidenschaftlich und beharrlich forderte sie Amtsträger und Akademiker mit der Bibel heraus. Ihre Schriften wurden noch zu ihren Lebzeiten Bestseller. Sie stand mit berühmten Reformatoren in Kontakt, mit Martin Luther etwa traf sie sich. Argula von Grumbach war eine der wenigen eigenständigen Frauen der Reformation, von denen wir wissen. Mutig agierte sie sogar gegen den Willen ihres Ehemannes. Und sie war eine der wichtigsten Figuren der Reformation in Deutschland. Ein Blick auf Argulas Leben und Wirken wird ergänzt durch einen informativen und farbig gestalteten Reiseführer an ihre Wirkungsstätten: Beratzhausen, München, Dietfurt, Lenting, Burggrumbach, Nürnberg, Ingolstadt, Regensburg, Köfering, Coburg, Augsburg, Zeilitzheim, Hausham.

Referent: Uwe Birnstein, Theologe und Publizist

Die Tickets zu € 5,- an der Abendkasse schließen je ein Exemplar des Buches von Uwe Birnstein ein.

Donnerstag, 23. April 2020, 19.30 Uhr, Gasthof zur Post, Hauptstraße 25, 92345 Dietfurt